UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation

Anders als die VC haben wir zu diesem Thema noch keine Verhandlungen mit dem Arbeitgeber geführt und haben auch andere Veränderungsnotwendigkeiten bei diesem Thema. Außerdem verhandeln wir zunächst immer noch über eine Absicherung für die Kollegen, die bereits in den kommenden Jahren in ÜV gehen wollen und die von der bestrittenen Nachwirkung direkt betroffen sind.

Wir befinden uns deshalb gegenwärtig in einem Stadium, in welchem ein Streik für uns als Kabine nicht zur Debatte steht.

Wir stehen aber in engem Austausch mit der VC und können deshalb nachvollziehen, dass die Cockpitkollegen in ihrer konkreten Situation an einem Punkt angekommen sind, an welchem sie Streiks zwar für bedauerlich aber eben auch für unvermeidbar halten.

Auch wir haben uns wegen eines ganz anderen Themas vor anderthalb Jahren an einem solchen Punkt befunden und möchten Euch daran erinnern, dass uns als Kabine damals auch die uneingeschränkte Solidarität, die uns von Seiten der Cockpitkollegen entgegengebracht wurde, geholfen hat.

Wenn das LH-Management es ernst meint, mit den Veröffentlichungen, in denen z.B. Frau Dr. Volkens die Entschlossenheit bekundet, noch vor dem Streik weiter zu verhandeln und diesen damit ggf. abzuwenden, wünschen wir dafür viel Erfolg. Die VC hat betont, dass es dazu unter anderem dringend eine Abkehr von der Unterscheidung zwischen Bestandspersonal und künftigen Mitarbeitern geht und das vorzeitige Ausscheiden für alle Kollegen auch in Zukunft eine Option sein muss. Diese Botschaft sollte das Management sehr ernst nehmen. Hier sehen UFO und VC die Knackpunkte völlig identisch.


Wir als UFO unterstützen die Vereinigung Cockpit in Ihrem Handeln voll und ganz und wünschen Ihr dabei viel Erfolg!


Nicoley Baublies
Vorstandsvorsitzender

Sylvia De la Cruz
stellv. Vorstandsvorsitzende

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: