UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Agenda Kabine

variable Erhöhung der Mehrflugstundenauslösegrenze:

Sparbeitrag fließt in die AV/ÜV

25.10.2015

Die Spareffekte der AV/ÜV sind stark abhängig von der Entwicklung der Leitzinsen. Auf Grund dieses Risikos war LH nicht bereit auf ihr Angebot vom Sommer noch einmal genug draufzulegen um eine gute Versorgung zu ermöglichen.

Wir haben deshalb zugestimmt, die Mehrflugstundenauslösegrenze von 70 auf 72 Stunden zu erhöhen und die Sparbeiträge daraus in die Versorgung zu stecken.

Dies bedeutet, dass ein Teil der Versorgungsverbesserungen von den Mitarbeitern selbst getragen wird.

Diese erhöhte Mehrflugstundenauslösegrenze bleibt allerdings nur, wenn das Bündnis auch Bestand hat, also wir auch in der Passage wachsen und damit die Arbeitsplätze bei LH-Classic vollumfänglich erhalten bzw. ausgebaut werden. Die Ausgestaltung der AV/ÜV jedoch bleibt dauerhaft so erhalten, wie es jetzt vereinbart wurde. Dieses Risiko trägt demnach LH.

Zurück zur Übersicht UFO Gesamtvorschlag

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • News

    UFO-Stellungnahme zur aktuellen Berichterstattung

    07.12.2018 Artikel lesen
  • News

    Richtigstellung zur Pressemitteilung der Lufthansa

    Lufthansa schreibt in ihrer Pressemitteilung vom 7.12., dass Freistellungen von UFO zu bezahlen sind.   Lufthansa bezieht sich darin auf die…
    07.12.2018 Artikel lesen
  • Eurowings

    TV-Teilzeit / TVPV - Eine schwere Geburt

    11.12.2018 Artikel lesen
  • News

    Beileidsbekundung zum Tod von Wolfgang Mayrhuber

    03.12.2018 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: