UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Titelbild
#lhconcern

Danke an alle Kolleginnen und Kollegen:

Ihr habt 150 gute Gründe für LH zum Nachdenken erstreikt

#lhconcern

Danke an alle Kolleginnen und Kollegen:

Ihr habt 150 gute Gründe für LH zum Nachdenken erstreikt

Titelbild
21.10.2019

Danke ohne # 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

anders als der Konzern meinen wir unser "Danke" so wie wir es sagen, und wollen mit unseren Aktionen etwas für Euch erreichen. (Unter #Danke hatte Konzernvorstand für Personal, Bettina Volkens, vor wenigen Monaten verkündet, dass ein ehrliches "Danke"mehr Wert sei als eine Einmalzahlung, die nur verpuffen würde.) 

Wir alle haben es gestern den ganzen Tag verfolgen können. Lufthansa hatte zunächst keine Flüge gestrichen. Vor den Streiks wurde noch gedroht, dass eine Streikbeteiligung zu arbeitsrechtlichen Konsequenzen führen könne. In einzelnen Betrieben wurde Angst gemacht, dass ein Streik den Arbeitsplatz kosten könne. Nur um dann im Verlauf des gestrigen Tages mit Schmeicheleien und Prämien von bis zu 200 €, Streikbrecher zu motivieren. All das hat nicht funktioniert, und so spielte der Konzern fahrlässig mit den Reisen der Fluggäste. Bei 150 gestrichenen Flügen saßen die Passagiere dann an den Gates, nur um zu erfahren, dass ihr Flug doch gestrichen wird. Zwar wurden Flüge bereedert, doch teilweise mit enormer Verspätung. SunExpress hat einzelne Flüge sogar auf den heutigen Montag verspätet, nur um nicht von einem Ausfall sprechen zu müssen.  

Ihr habt es also geschafft: Ihr wart solidarisch und kämpferisch, und habt dem LH-Konzern friedlich und konsequent gezeigt, dass Ihr auf Eure Grundrechte nicht verzichtet. 

Lufthansa war offenbar völlig überrascht davon. Erst gab es gar keine Statements. Dann muss Herr Leutke, Konzernsprecher der Lufthansa, auf Anweisung des Vorstands Infos verbreiten, die offensichtlich nicht stimmten. Er sagte gegenüber der Presse, dass 90 % der Kolleginnen und Kollegen zum Dienst erschienen sind. Den verwunderten Reporter vermochte er weder die vielen Ausfälle oder Streikbrecherprämien zu erklären, noch auf die Frage zu antworten, warum LH denn den Streik nicht verbieten ließ, wenn er denn wirklich illegal wäre. Mit schweißnasser Stirn wiederholte er diese Statements immer wieder, was bei einem erfahrenen Ex-ZDF-Moderator eine klare Sprache darüber spricht, wie wohl er sich in seiner Haut gefühlt hat, solche alternativen Fakten zu verbreiten.  

Die Presse ist im Großen und Ganzen erstaunlich gut informiert, auch wenn einige Reporter schreiben, es ginge bei Arbeitskämpfen um LH gegen UFO oder ver.di. Wir wissen nur, dass es EUCH darum geht, Eure Rechte für Eure Bedingungen zu wahren – und das ist auch gut so.  

 

Urabstimmung – bitte teilnehmen – Wahlbeteiligung ist wichtig 

Bis zum 01.11.2019 um 18 Uhr laufen noch die Urabstimmungen in allen 5 LH-Konzern-Airlines. Bitte loggt Euch auf der UFO-Homepage ein und stimmt ab. Die Abstimmung findet Ihr direkt nach dem Login auf der Startseite. 

Der Konzern möchte beweisen, dass Streiks keine Wirkung haben. Bei nur ein paar Stunden kann dies auch funktionieren. Doch wenn wir längere Streiks durchführen, können zwar Kolleginnen und Kollegen mit Zusatzfunktion fliegen geschickt werden. Doch sitzen die erst mal im Layover oder in der Ruhezeit, wird dieser Beweis misslingen. Außerdem müssen wir auch darauf vorbereitet sein, dass sich die Sturheit und nicht die Einsicht in der Konzernleitung durchsetzt. Deshalb haben sich die Tarifkommissionen dazu entschieden, Euch im Wege der Urabstimmung zu längeren Streiks zu befragen. 

 

Alle Infos zum Streik und zur aktuellen Situation finden sich auf www.ufo-online.aero/lhconcern

Ihr habt offensichtlich noch Fragen. Unsere Hotline, die wir während des Streiks geschaltet hatten, erreichten viele Anrufe rund um Rechte und Pflichten im Streik. Es ist wichtig, dass Ihr Euch gut informiert fühlt. Schaut auf der obigen Aktionswebseite und insbesondere in die Streikfibel und die FAQ. Wenn noch Fragen offenbleiben, könnt Ihr diese jederzeit an hangout@ufo-online.aero schicken. 

Mitgliederversammlung am 01.11. 

Eine weitere wichtige Möglichkeit zum Austausch ist die Mitgliederversammlung am 01.11.2019 um 12 Uhr in der Jugendherberge in Frankfurt. Es ist ein wichtiger Tag, um die formale Neuaufstellung der UFO zu ermöglichen, damit Wahlen mit einem erneuerten Vorstand und Beirat unter neuen Regularien stattfinden können. Es gibt mittlerweile einen, mit den verschiedenen UFO-Gremien und Gruppen abgestimmten Vorschlag zur Reform der Wahlordnung, sodass in Zukunft nicht nur alle Gremien in der UFO von allen Mitgliedern per Onlinevotum gewählt werden können, sondern auch die Hürden, um für den UFO-Vorstand zu kandidieren, so abgesenkt werden, dass bei der anstehenden Wahl viel mehr Teams und Kandidaten zur Auswahl stehen können. Ihr sollt eine echte Wahl haben, und wir bitten Euch daher, zahlreich zur Mitgliederversammlung zu kommen. Die endgültige Einladung inklusive Stimmrechtsübertragungsformular für einzelne Tagesordnungspunkte erhaltet Ihr am morgigen Dienstag, 22.11.2019, ebenfalls per Newsletter.  

Wird weiter gestreikt?  

Heute haben wir uns mit unseren Gremien abgestimmt und entschieden, in der aktuellen Woche keine weiteren Streiks auszurufen. Sofern es in der Zwischenzeit weitere Eskalationen und Provokationen seitens des LH-Konzerns gibt, können wir diese Entscheidungen jederzeit ändern. Ihr habt ein Zeichen gesetzt und wir wollen den Geschäftsführungen und der Konzernspitze die Chance zum Nachdenken geben, wie sie mit den 150 gewichten Gründen des gestrigen Tages umgehen wollen, um für Eure Tarifthemen wieder an den Verhandlungstisch zu kommen. 

Liebe Geschäftsleitungsvertreter: Unsere Telefone sind auf Empfang, und wir können dem Ganzen jederzeit ein gutes Ende bereiten.  

 

Viele Grüße 

Euer UFO-Vorstand und Eure UFO-Tarifabteilung

sowie die Tarifkommissionen von Lufthansa CityLine, Germanwings, Eurowings Deutschland, SunExpress Deutschland und Lufthansa 

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • #lhconcern

    Streikkundgebungen am Donnerstag und Freitag – Einstweilige Verfügung gegen UFO sowie Flohr und De la Cruz - Einordnung des „Gesprächsangebots“ und der Spohr-Einladung

    05.11.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    STREIK: Zunächst zwei Tage bei Lufthansa

    04.11.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Gemeinsam stark – Die Kabine redet wieder mit

    14.11.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Streikaufruf Lufthansa

    04.11.2019 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: