UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Politik

Gemeinsame Petition von Industrie und Gewerkschaften

02.12.2014

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

anlässlich der aktuellen Situation im europäischen Luftverkehr  und des immer stärker werdenden Wettbewerbs haben sich die CEO´s von Air France, KLM und Lufthansa sowie die dort vertretenen Flugbegleiter- und Pilotengewerkschaften in einer Petition an die neue Europäische Kommission gewandt.

In der gemeinsamen Stellungnahme fordern sie die europäischen Akteure auf,  Worten nun auch Taten folgen zu lassen und entschlossen gegen das Sozialdumping einiger europäischer Carrier vorzugehen.

Hier sei das Beispiel Norwegian genannt, die mit ihrem Ableger Norwegian Air International (NAI) Flüge zwischen Europa und Nordamerika anbieten möchte und dafür auf außereuropäisches Personal zurückgreifen will. Diese Praktiken führen zu massiven Wettbewerbsnachteilen unserer europäischen Fluggesellschaften und zerstören in der Konsequenz letztendlich unser erfolgreiches europäisches Sozialmodell.

Die amerikanischen Behörden haben die Genehmigung dieser Flüge bis auf weiteres nicht erteilt; gleiches erwarten wir von der Europäischen Kommission.

Die Petition findet ihr hier.

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Lufthansa

    Offener Brief der UFO-Tarifkommissionen an Lufthansa

    14.06.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Die Zeichen stehen auf Eskalation

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,  am vergangenen Freitag teilte uns die Geschäftsleitung mit, dass alle Gespräche mit UFO abgebrochen werden - also…
    20.06.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Lufthansa will Kabinenmitarbeiter der Konzern-Airlines in die Knie zwingen

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,   wie fast jeden Freitag erreichte uns auch heute wieder ein Brief von Lufthansa.   Dieser…
    14.06.2019 Artikel lesen
  • News

    Jetzt streiken auch die Arbeitgeber bei den LH-Konzerntöchtern

    Schiedsstelle platzt durch Arbeitgeberabsage weitere Vorgehensweise entscheidet sich am Mittwoch Livepressekonferenz Donnerstag 10:00 Uhr     Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,  die…
    17.06.2019 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: