UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Titelbild
Schlichtungsprozess 2020

Update zur abgesagten Pressekonferenz

(English version below)

Schlichtungsprozess 2020

Update zur abgesagten Pressekonferenz

(English version below)

Titelbild
22.01.2020

English version below:

Liebe UFO-Mitglieder,  
wir haben am vergangenen Samstag (18.01.) mitgeteilt, dass wir am heutigen Mittwoch weitere Streiks ankündigen werden. Mit einem neuen Lufthansa-Vorschlag, den wir am Montagvormittag (20.01.) erhalten haben, hat sich die Lage aus unserer Sicht verändert: Wir haben ein konkretes neues Angebot von Lufthansa erhalten, über das wir nun seit zwei Tagen sprechen.  

Allein unsere Ankündigung eine Pressekonferenz abzuhalten, um dort Streiks zu verkünden hatte einen enormen Impact innerhalb der Lufthansa und auch in der Öffentlichkeit: Sie führte auch prompt zu einer Bewegung der Geschäftsleitung, die wir sehr begrüßen.  

Da wir und viele Kollegen mittlerweile sehr misstrauisch sind, wollen wir den Tag nicht vor dem Abend loben und bevor dieses neue Angebot nicht “endredaktionell” vereinbart ist, haben wir erst einmal nur auf Pause gedrückt. Das heißt, unsere konkreten Streikankündigungen haben wir ausgesetzt, es ist jedoch nichts abgesagt.  

Wir nutzen nun die Option, erst das Angebot zu prüfen und zu versuchen es in konkrete und belastbare Vereinbarungen zu gießen. Der Zeitrahmen, den wir uns gemeinsam dafür gesteckt haben, ist Ende dieser Woche. Sollte dieser Versuch auch scheitern, so werden wir die Pressekonferenz in der kommenden Woche nachholen. Sollte es jedoch zu einer Einigung kommen, was uns deutlich lieber wäre, können wir Euch in der kommenden Woche mitteilen, wie es auf friedlichem Weg weitergeht.  

Wir werden Euch umgehend informieren, sobald es konkrete Ergebnisse gibt. Wir möchten aber auch nicht unerwähnt lassen, dass wir den Eindruck haben, dass dieses Angebot das erste seit längerer Zeit ist, das ernst gemeint ist. Außerdem verhandelt Lufthansa mit uns konstruktiv an einer rechtssicheren Ausgestaltung dieses Vorschlags – wir nehmen diesen Vorstoß daher ernst.  

Es kann immer noch sein, dass der Lufthansa-Vorstand dies alles wieder vom Tisch wischt, wie auch schon mit dem Ansatz von Frau Volkens geschehen. Bis dahin werden wir allerdings alles versuchen, um eine Lösung im Sinne von allen betroffenen Kabinenmitarbeitern zu erreichen.  

Wenn es scheitert, haben wir uns nichts vergeben; dann findet die Pressekonferenz zu Streiks eben in der kommenden Woche statt.  

Kollegiale Grüße, 

Eure UFO-TK, UFO-Hauptamt und der UFO-Vorstand   


Short, compact English version for our regional colleagues: 


Dear colleagues, 

last Saturday (18.01.) we had declared to hold a press conference today, Wednesday, with the purpose of announcing our concrete plans for strikes. 

On Monday this week (20.01.) we have received a new proposal by Lufthansa, which, from our perspective, gives enough substantial ground to get back into talking with each other. Right now we are in these talks... 

Looking back on the events of the last weeks we recognize, that sceduling publicly a press conference and the announcement of strikes provided enough public pressure for Lufthansa to reconsider and to send UFO true signals of goodwill – which we really appreciate!  

Of course, it is too early to anticipate any solution to our deeply rooted conflicts or to already praise the end of the escalation – your skepticism and the experiences of mistrust are not forgotten... 

As long as there is not a finally signed agreement on how to proceed to get into actual negotiations about your work conditions we have just put all our original plans for strikes ON HOLD. 

The time frame we have set ourselves for finalizing this “agreement of procedures” is the end of this week.  In case we fail again, we will continue with our measurements as a union, meaning we will announce a new press conference für next week to be specific on further, then unfortunately neccessary actions. 

In the positive case of achieving an agreement by the end of this week we will also inform you asap about the peaceful path that lies ahead. 

As we had experienced last November in the context of the solution for which Bettina Volkens held responsible, Lufthansa sometimes withdraws solutions on the very last legal moment. In such a case, we will inform all our colleagues immediately about a new press conference announcing upcoming strikes.  

So keep your fingers crossed, stay with us, 

Regards – your UFO-representatives  
 

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Lufthansa

    Einigung auf Krisen- und Absicherungspaket zwischen UFO und Lufthansa

    25.06.2020 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Kundgebung am 25.06. vorm LAC: Die Politik hat sich angekündigt

    24.06.2020 Artikel lesen
  • Corona-Krise

    Demonstration in Berlin – Wärst Du dabei?

    26.06.2020 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Krisen- und Absicherungspaket: Erste Details und Hintergrundinfos

    02.07.2020 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN:

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen: