.

Vom 01.07.2017 bis 16.07.2017 und ab dem 19.07.2017 sowie ab dem 02.08.2017 demonstrieren Mitarbeiter des fliegenden Personals der British Airways mixed fleet in London. 

Auslöser waren die schlechte Bezahlung von neueren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und die unrechtmäßige Streichung verschiedener Vergütungsbestandteile und Boni, die den Kolleginnen und Kollegen tarifvertraglich zustehen. Diese Streichungen wurden nur bei Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Streiks aus dem diesjährigen Arbeitskampf, der bis Mai andauerte, vorgenommen.

Unsere Kolleginnen und Kollegen fordern nun mit dem erneuten Streik die Gewährung dieser zuvor unrechtmäßig gestrichenen Vergütungsbestandteile, bevor sie den vor zwei Monaten ausgehandelten Tarifkompromiss zur Urabstimmung stellen.

Außerdem bedient sich British Airways bei neun momentan ungenutzten Airbus der Qatar Airways, die Streikbrecher gegen unsere Kolleginnen und Kollegen organisieren. Qatar Airways ist bekannt dafür ILO-Standards zu missachten.

Wir fordern daher die Geschäftsführung von British Airways auf,  

die Kürzung von Benefits für Streikende mit sofortiger Wirkung aufzuheben und die Verhandlungen mit der Gewerkschaft UNITE wieder aufzunehmen.

Zudem fordern wir die britische Regierung auf, gesetzliche Initiativen auf den Weg zu bringen, die in Zukunft dafür sorgen, dass Streikbrecher mittels Wetlease-Konstrukten verboten werden.

Unsere Kolleginnen und Kollegen bei British Airways und ihrer Gewerkschaft ermutigen wir, weiterhin für ihre Rechte einzustehen. Wir stehen in diesen für sie schwierigen Zeiten geschlossen hinter ihnen!

Der UFO-Vorstand

Alexander Behrens (Vorsitzender), Sylvia de la Cruz (stellv. Vorsitzende), Nicoley Baublies, Anne Struck, Christoph Drescher, Sascha Nikolas Berger, Stefan Fluck und Gil Henschel

 


 

We support our colleagues at British Airways!

From July 1 until July 16, 2017 and starting on July 19 as well as on August 2, 2017 cabin crew at British Airways in London are on strike.

The reason for this strike is the dispute over poor compensation conditions of newer cabin crew colleagues, who have been hired since 2010 as well as the illegitimate cutting of benefits and bonuses from only those colleagues involved in strikes earlier this year.

Unite Cabin Crew now ask for their illegitimately canceled bonuses and perks back before voting on the deal that had been reached with British Airways in May.

In the midst of this dispute, British Airways is currently wet-leasing nine unused Airbus from Qatar Airways to compensate for the flights grounded by the strike. Qatar Airways is known to disregard ILO standards.

We ask the Management of British Airways:

to give back benefits and bonuses to those who have participated in the strike earlier this year and to re-enter negotiations with UNITE.

We also demand the British Government to introduce legislation that prohibits the use of wet-lease for strikebreaking purposes.

We encourage our colleagues at British Airways and UNITE to keep fighting for their rights. We stand with you in these challenging times!

The members of the board of the German Independent Cabin Crew Union (UFO e.V.)

Alexander Behrens (Chairman), Sylvia de la Cruz (Vice-Chairwoman), Nicoley Baublies, Anne Struck, Christoph Drescher, Sascha Nikolas Berger, Stefan Fluck and Gil Henschel.

Benutzername ist Deine Mitgliedsnummer!

Achtung: nach 3 Falscheingaben wird der Zugang gesperrt. Bitte wende Dich dann an den Support. (Menü Kontakt -> Support)                             

Eurecca

UFO-Smell Event Guide

Wie verhalte ich mich bei einem Vorfall, bei dem ich möglicherweise kontaminierter Kabinenluft ausgesetzt bin? Der neu veröffentlichte UFO-Smell Event Guide gibt Antworten und bietet einen Leitfaden vom Briefing bis zur ärztlichen Betreuung.

 

Überarbeitete Version

Smell-Guide Deutsch

Smell-Guide English 

 

Positionspapier der UFO Deutsch

UFO position paper english