.

Allgemeine News und Informationen

Liebe Mitglieder, 

wir haben Euch bereits per Newsletter über unsere Solidaritätsveranstaltung für die Air Berliner informiert, die wir für den morgigen Freitag in Berlin geplant haben. Bisher hatten wir nur Datum und Uhrzeit – aber keinen genauen Treffpunkt veröffentlicht. Dies holen wir nun wie folgt nach: 

Am morgigen Freitag, den 01.09., treffen wir uns um 18 Uhr am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus (statt Alexanderplatz, wie vorher kommuniziert). Das Gebäude in dem der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sein Büro hat, spiegelt für unser Anliegen die richtige Symbolik wider und ist nur wenige Minuten fußläufig vom Alexanderplatz entfernt. Die Kundgebung und unsere Aktionen werden ebenfalls am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus stattfinden und gegen 21 Uhr enden. 

Weiterlesen...

Am Freitag, den 1. September 2017, starten wir von 18 bis 21 Uhr vor dem Roten Rathaus in Berlin verschiedene Aktionen und eine Kundgebung, um unsere Solidarität mit allen Air Berlinern zu erklären und ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen.

Wir wollen damit zeigen, dass hinter dem "Stück Blech" jedes Fliegers Menschen stehen, die ihrem Job mit Herzblut nachgehen. Menschen, die jetzt vor dem Nichts stehen und die bei dem nun laufenden Übernahmepoker von Politik und interessierten Airlines nicht vergessen werden dürfen. Das sollen vor allem die verschiedenen Verantwortlichen realisieren.

Deshalb brauchen wir Euch! Mitarbeiter anderer Airlines, Airberliner, Freunde von Airlinern. Kommt vorbei und...

Weiterlesen...

Den UFO-Mitgliedern unter Euch steht die UFO-Rechtsberatung zur Verfügung. Ihr könnt Euch telefonisch unter der Nr. 06105/97130 bzw. per Mail an rechtsschutz@ufo-online.aero bei uns melden. Wir bitten Euch, Eure Mitgliedsnummer bereitzuhalten. Ihr werdet dann an unsere Experten weitergeleitet.

Weiterlesen...

Foto Pixabay ThomasWolter

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nachdem wir Euch am Mittwoch darüber informierten, dass die EW-Schlichtung für die Eurowings-Betriebe EW-D und GWI unter Vorsitz von Klaus Wowereit gescheitert ist, möchten wir Euch heute konkreter über die Hintergründe berichten.

Es wurde hinsichtlich des gesamten Prozesses Stillschweigen vereinbart. Nachdem aber das EW-Management die Stillschweigevereinbarung gebrochen und aus der Schlichtung "berichtet" hat, müssen wir die aufgestellten Behauptungen widerlegen. In Mitarbeiterveröffentlichungen und in der Presse hat die Geschäftsführung von einem Abbruch durch UFO gesprochen.

Weiterlesen...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das alles beherrschende Thema seit gestern ist die Insolvenz der Air Berlin. Neben den berechtigten Sorgen unserer Gäste, beschäftigt uns vor allem was dies für unsere Kollegen an Bord und Boden bedeutet.

Ebenso ist die Eurowings-Schlichtung unter Klaus Wowereit gescheitert.

Die Gründe, aus denen mit der EW-Geschäftsleitung keine Lösung erarbeitet werden konnte, liegen seit gestern umso klarer auf der Hand: Der LH-Konzern kann durch die Insolvenz der Air Berlin an billige Flugzeuge kommen und muss weder Personal, noch dessen Tarifverträge übernehmen.

Dabei gäbe es jetzt alle Möglichkeiten für einen geordneten Übergang von den Teilen der Air Berlin in die Eurowings, an denen der LH-Konzern interessiert ist.

Davon würde auch Eurowings als Marke profitieren: Mit einem sozialverträglichen Vorgehen gäbe es die Chance zu beweisen, dass eine starke Marke mit ordentlichen Sozialstandards im hart umkämpften Markt bestehen will und kann. Damit Wettbewerber wie Ryanair zu Recht außen vor bleiben.

Die Schmuddelecke, in der sich Eurowings befindet, muss verlassen werden. Nicht zuletzt wegen der Arbeitsbedingungen in Palma de Mallorca, bei Eurowings Europe in Österreich und wegen ihrem Umgang mit den Mitarbeitern der deutschen Betriebe (Germanwings und Eurowings Düsseldorf) und denen der Sun Express – hat sie ihr Abseits selbst zu verantworten. Eine starke Zweitmarke im Lufthansa-Konzern kann mit solchen Spielchen auf Dauer nicht bestehen und wird von uns nicht akzeptiert und schon gar nicht weiter begleitet.

Die Gesamtperspektive aller Kolleginnen und Kollegen, die heute schon für Eurowings fliegen, ist durch die sich überschlagenden Ereignisse extrem unsicher geworden. Um für alles Denkbare gewappnet zu sein, werden wir in den Betrieben, die für Eurowings fliegen, in den kommenden Tagen zur Urabstimmung aufrufen, um über den weiteren Weg zu entscheiden.

Weiterlesen...

Benutzername ist Deine Mitgliedsnummer!

Achtung: nach 3 Falscheingaben wird der Zugang gesperrt. Bitte wende Dich dann an den Support. (Menü Kontakt -> Support)                             

Eurecca

UFO-Smell Event Guide

Wie verhalte ich mich bei einem Vorfall, bei dem ich möglicherweise kontaminierter Kabinenluft ausgesetzt bin? Der neu veröffentlichte UFO Fume Event Guide gibt Antworten und bietet einen Leitfaden vom Briefing bis zur ärztlichen Betreuung.

 

Überarbeitete Version

Fume-Guide Deutsch

Fume-Guide English 

 

Positionspapier der UFO Deutsch

UFO position paper english