.

Ende der Urabstimmung bei GWI und EW-D +++ Ergebnisse für Mitglieder nach Login sichtbar. +++

Allgemeine News und Informationen

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wie bereits auf allen Kanälen angekündigt, erhaltet Ihr heute die Detail-Infos zu den am vergangenen Wochenende erzielten Tarifergebnissen, über welche Ihr in der ab Freitag, 15.09. startenden Urabstimmung entscheidet.

Zunächst aber noch einmal kurz zur ver.di-Info zu unserem Abschluss eines TV-Wachstum bei Eurowings:

Am vergangenen Samstag konnten wir bereits verkünden, dass es einen Abschluss nicht nur für die Kabinenkollegen bei EW-D und GWI gibt, sondern auch einen Tarifvertrag, der externen Kollegen einen fairen Einstieg bei Eurowings ermöglicht.

Ver.di war über diesen Prozess und die Inhalte der Verhandlungen durch uns informiert. Wir haben darum gebeten, die Themen rund um die Insolvenz bei Air Berlin gemeinsam zu besprechen. Dies ist uns noch nicht gelungen, muss unseres Erachtens nun aber vordringlich vorangetrieben werden.

Weiterlesen...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Ihr alle habt in den letzten Monaten und Jahren der Verhandlungen mitbekommen, wie schwierig es war in den Eurowingsbetrieben Tariffrieden zu erreichen.

Am 15.08.2017 kam die Meldung dazu, dass airberlin, die auch für Eurowings fliegt, Insolvenz angemeldet hat.

Die vergangenen Wochen waren dann geprägt von extremer Unsicherheit für alle Beteiligten. Kommt es zum Streik bei Eurowings und Germanwings? Was geschieht mit den Airberlin-Kollegen.

Wir sind alle durch ein enormes Wechselbad der Gefühle gegangen. Letztlich sind wir jedoch am Wochenende zu einer Gesamtlösung gekommen, die wir nun noch durch die Tarifkommissionen und den UFO-Vorstand bringen, und Euch dann noch im September zur Urabstimmung vorlegen werden.

Teil dessen ist auch ein Tarifvertrag Wachstum, mit dem sich in der jetzt anstehenden Situation von massivem Personalbedarf auch Kabinenmitarbeiter mit fliegerischer Erfahrung in einem deutlich verkürzten Verfahren bewerben können. Schon alleine die bisher von airberlin geleasten 31 Maschinen müssen künftig weiter gesichert bereedert werden.

Bei Germanwings und Eurowings gibt es ebenso weitreichende Tariflösungen, die neben Vergütungserhöhungen, Fragestellungen der Arbeitsbedingungen, der Einführung einer tariflichen Gewinnbeteiligung und einer rein arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Altersvorsorge auch verschiedene Wechsel- und Arbeitsplatzsicherungsthemen enthalten.

Weiterlesen...

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

in Folge der Debatten rund um Air Berlin ist es an der Zeit, Euch ein Update über unsere Einschätzungen und die von uns angedachten Maßnahmen zu geben.

In den vergangenen Tagen ist erfreulicherweise durch das Treffen zwischen dem Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, und Berlins Regierendem Bürgermeister, Michael Müller, erstmals der Fokus von Seiten der Politik auf die Zukunftsperspektiven der betroffenen Mitarbeiter gelegt worden.

Hier ein Zitat dazu aus der Berliner Morgenpost:
"[…] Aber schließlich schaffe die Politik Rahmenbedingungen, die auch für die Unternehmen eine wichtige Unterstützung seien. 'Und auch die Bieter wissen: Man trifft sich immer zweimal […]', sagte Müller."

Das begrüßen wir sehr, da in den letzten Wochen die Betonung eher darauf lag, aus Lufthansa einen "nationalen Champion" machen zu wollen – was die Schicksale der Kolleginnen und Kollegen bei Air Berlin ein Stück weit ausblendet und außer Acht lässt, dass auch andere gute Airlines und deren Mitarbeiter in Deutschland einbezogen gehören.

Weiterlesen...

Liebe Mitglieder, 

wir haben Euch bereits per Newsletter über unsere Solidaritätsveranstaltung für die Air Berliner informiert, die wir für den morgigen Freitag in Berlin geplant haben. Bisher hatten wir nur Datum und Uhrzeit – aber keinen genauen Treffpunkt veröffentlicht. Dies holen wir nun wie folgt nach: 

Am morgigen Freitag, den 01.09., treffen wir uns um 18 Uhr am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus (statt Alexanderplatz, wie vorher kommuniziert). Das Gebäude in dem der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sein Büro hat, spiegelt für unser Anliegen die richtige Symbolik wider und ist nur wenige Minuten fußläufig vom Alexanderplatz entfernt. Die Kundgebung und unsere Aktionen werden ebenfalls am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus stattfinden und gegen 21 Uhr enden. 

Weiterlesen...

Am Freitag, den 1. September 2017, starten wir von 18 bis 21 Uhr vor dem Roten Rathaus in Berlin verschiedene Aktionen und eine Kundgebung, um unsere Solidarität mit allen Air Berlinern zu erklären und ein Zeichen der Verbundenheit zu setzen.

Wir wollen damit zeigen, dass hinter dem "Stück Blech" jedes Fliegers Menschen stehen, die ihrem Job mit Herzblut nachgehen. Menschen, die jetzt vor dem Nichts stehen und die bei dem nun laufenden Übernahmepoker von Politik und interessierten Airlines nicht vergessen werden dürfen. Das sollen vor allem die verschiedenen Verantwortlichen realisieren.

Deshalb brauchen wir Euch! Mitarbeiter anderer Airlines, Airberliner, Freunde von Airlinern. Kommt vorbei und...

Weiterlesen...

Benutzername ist Deine Mitgliedsnummer!

Achtung: nach 3 Falscheingaben wird der Zugang gesperrt. Bitte wende Dich dann an den Support. (Menü Kontakt -> Support)                             

Eurecca

UFO-Smell Event Guide

Wie verhalte ich mich bei einem Vorfall, bei dem ich möglicherweise kontaminierter Kabinenluft ausgesetzt bin? Der neu veröffentlichte UFO-Smell Event Guide gibt Antworten und bietet einen Leitfaden vom Briefing bis zur ärztlichen Betreuung.

 

Überarbeitete Version

Smell-Guide Deutsch

Smell-Guide English 

 

Positionspapier der UFO Deutsch

UFO position paper english