UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Presse

Lufthansa-Konzern versucht tariffrei zu werden

17.06.2019

Die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) und der Lufthansa-Konzern befinden sich seit vielen Monaten in heftigen Auseinandersetzungen. Unternehmensseitig wurde der Konflikt noch einmal verschärft, indem jedes Gespräch mit der Kabinengewerkschaft konzernweit abgelehnt wird. Aus Sicht der Gewerkschaft ist dies der ultimative Schlag gegen die Tarifbindung in der Kabine.

Insbesondere in den Eurowings-Flugbetrieben spitzt sich der Konflikt nun zu.

UFO und Eurowings einigten sich vor zwei Jahren im Zuge der Wowereit-Schlichtung auf eine Reihe von Tarifverträgen, die in einem nachgelagerten Schiedsverfahren zum Abschluss gebracht werden sollten. Ein finaler Termin in diesem Schiedsverfahren wurde nun geschäftsleitungsseitig abgesagt. Damit endet das Verfahren ergebnislos, wie auch die Friedenspflicht für die Eurowingsbetriebe nun beendet ist.

"Die Haltung der Konzernführung, sich gegen die eigenen Mitarbeiter zu stellen, ist beispiellos in dieser Republik. In bester Thatcher-Manier versucht man sich eine unliebsame Gewerkschaft und deren angeblich zu teure Tarifverträge vom Hals zu schaffen", bewertet Daniel Flohr, stellv. UFO-Vorsitzender die Situation. "Die Kabine wird sich nicht vom Tisch schubsen lassen und sich gegen diesen Frontalangriff wehren", so Flohr weiter.

"Das Verhandlungsembargo ist völlig inakzeptabel und wird konkrete Auswirkungen in den Flugbetrieben des Konzerns haben. Einseitig elementare, längst beschlossene Regelungen für die Kolleginnen und Kollegen zu verhindern, ist nicht zu akzeptieren. Wir werden bis Mittwoch mit unseren Gremien in den verschiedenen Airlines die weitere Vorgehensweise abstimmen."

"Ab diesem Punkt ist nichts mehr auszuschließen", ergänzt die UFO-Vorsitzende, Sylvia De la Cruz.

Am Donnerstag, den 20.06.2019 um 10:00 Uhr wird UFO im Rahmen einer Pressekonferenz in der UFO-Geschäftsstelle über die weitere Vorgehensweise informieren. Die Veranstaltung wird auch im Internet auf dem YouTube-Kanal der Gewerkschaft übertragen.

Mörfelden-Walldorf, den 17.06.2019

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • #lhconcern

    Streikkundgebungen am Donnerstag und Freitag – Einstweilige Verfügung gegen UFO sowie Flohr und De la Cruz - Einordnung des „Gesprächsangebots“ und der Spohr-Einladung

    05.11.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    STREIK: Zunächst zwei Tage bei Lufthansa

    04.11.2019 Artikel lesen
  • #lhconcern

    Vorstand klar im Amt bestätigt - Wahlordnung geändert - Mitglieder stimmen für Streik

    01.11.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Gemeinsam stark – Die Kabine redet wieder mit

    14.11.2019 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: