UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Presse

Aus aktuellem Anlass:

Warnstreiks am Wochenende werden verändert

18.10.2019

Lufthansa hat heute, 15 Minuten bevor UFO mit der Ausweitung der Arbeitskampfmaßnahmen an die Öffentlichkeit gegangen ist, eine freiwillige Gehaltserhöhung von 2 % angekündigt. 

“Damit erfüllt Lufthansa die Tarifforderung und die UFO-Tarifkommission hat beschlossen, den für Sonntag geplanten Warnstreik bei Lufthansa abzusagen. Natürlich ist dies ein Coup, der nur dazu dienen soll, eine gute Meldung in der Presse zu landen und die Streikbereitschaft zu unterwandern. Unseren Kollegen geht es allerdings nicht um Schachzüge, sondern darum, die drängenden Tarifthemen zu lösen. Wir begrüßen die Lösungsbereitschaft der Lufthansa und arbeiten nun die Liste an weiteren drängenden Tarifthemen des Forderungspakets ab. Dies heißt auch, dass es der Kabine gelungen ist, dem Management klar zu machen, dass der bisher eingeschlagene Weg der Einschüchterungen nicht funktionieren wird“, so Daniel Flohr, stellvertretender Vorsitzender der UFO. 

Mit der folgenden Kommunikation hat sich UFO heute diesbezüglich an ihre Mitglieder bei Lufthansa gewandt: Lufthansa erfüllt erste Tarifforderung bei Lufthansa und zahlt 2 % - Warnstreik bei Lufthansa am Sonntag wird abgesagt

 

Mörfelden-Walldorf, den 18. Oktober 2019

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • #lhconcern

    Streikkundgebungen am Donnerstag und Freitag – Einstweilige Verfügung gegen UFO sowie Flohr und De la Cruz - Einordnung des „Gesprächsangebots“ und der Spohr-Einladung

    05.11.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    STREIK: Zunächst zwei Tage bei Lufthansa

    04.11.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Gemeinsam stark – Die Kabine redet wieder mit

    14.11.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Streikaufruf Lufthansa

    04.11.2019 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: