• UFO-Mitglieder aufgepasst: Die Online-Wahlen zum Beirat und den Kassenprüfer*innen haben begonnen! 
  • Alle wichtigen Infos zur Online-Wahl gibt es HIER
  • Nutzt Eure Stimme
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Presse

Verlängerung der heutigen Streiks

bis 24:00 Uhr

20.10.2019

Die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) verlängert die heutigen Streiks bis 24:00 Uhr. Damit sind alle Abflüge des gesamten Tages betroffen, teilt die Gewerkschaft am heutigen Sonntag mit. 

“Wir verlängern die heutigen Streiks bis Mitternacht, sodass alle Flüge der LH-Tochterairlines am heutigen Tag von den Arbeitskämpfen betroffen sind. Der Konzern hat seine Gangart weiter verschärft und nicht nur mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen, sondern obendrein mit Arbeitsplatzverlust gedroht. Als hätte die Berichterstattung in der Presse und die Rückmeldung der Kollegen in der vergangenen Woche nicht gereicht, fällt eine Schamgrenze nach der anderen”, erklärt Daniel Flohr, stellvertretender UFO-Vorsitzender. 

In einer Meldung and die Kabinenmitarbeiter teilten die Arbeitgeber Folgendes mit: “Durch einen rechtswidrigen Streik mitten in den Herbstferien werden Eure Arbeitsplätze gefährdet und unser gemeinsames Unternehmen bewusst geschädigt.” 
 
“Ein solches Vorgehen lässt leider nicht vermuten, dass es zu einer Einigung hinsichtlich unserer Forderungen kommen kann, sodass wir diesen Schritt als notwendig erachten und insgesamt von einer langen Auseinandersetzung mit massiven Streiks ausgehen müssen”, erklärt Flohr die Streikverlängerung. 

In den betroffenen Betrieben geht es um Gehaltserhöhung, betriebliche Altersvorsorge und Teilzeitregelungen. Teilweise liegen schon Vereinbarungen zu diesen Themen vor, die Umsetzung der Forderungen wäre nach Ansicht von UFO schnell zu machen. 

“Die ultimative Verweigerungshaltung des Managements ist nicht nachvollziehbar. Wir werden nach Ende der heutigen Streiks mit unseren Gremien beraten, wann es unter Umständen kurzfristig zu weiteren Arbeitskämpfen kommt. Diese sind nach der übereilten Absage vom Freitag auch bei der Muttergesellschaft wieder jederzeit möglich”, erklärt Nicoley Baublies, Beauftragter des Vorstands, abschließend. 

 

Mörfelden-Walldorf, den 20. Oktober 2019

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Lufthansa

    Was lange währt, wird endlich gut. Vergütungstarifvertrag Nr. 41 vereinbart.

    10.04.2024 Artikel lesen
  • Discover Airlines

    Auf dem Weg zur Zielgeraden?!

    04.04.2024 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Purser-Vorbereitungs-Workshops (P1 & P2) exklusiv für UFO-Mitglieder  

    02.04.2024 Artikel lesen
  • Mitgliedervorteile

    Purser-Vorbereitungs-Workshop

    02.04.2024 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN:

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

1xbet

betforward

sekabet

dumanbet

asyabahis

pinbahis

olabahis

maltcasino

1xbet giris

بهترین سایت شرط بندی

melbet

parimatch

betwinner