UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Presse

UFO startet Initiative zur Gründung

einer Luftfahrtgewerkschaft

Die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) ist mit dem Vorschlag zur Gründung einer Luftfahrtgewerkschaft an die anderen Verbände und Gewerkschaften der Branche herangetreten.

Die aktuelle Debatte um den Gesetzesentwurf zur Tarifeinheit zeigt deutlich, dass ein Eingriff des Gesetzgebers nicht die Antwort auf die Zerfaserung von Beschäftigungsstrukturen oder konkurrierende Gewerkschaften sein kann. Die UFO sieht in dem von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles geplanten Gesetz vielmehr die Förderung von Verwerfungen zwischen Fachgewerkschaften, die sich ursprünglich als Antwort auf die zunehmende Entfremdung von Großgewerkschaften gebildet haben. Die fortschreitende Globalisierung und der daraus resultierende Wettbewerb, der inzwischen zur Kannibalisierung innerhalb von Konzernunternehmen führt, sowie der wachsende Vorwurf der Entsolidarisierung geben aber auch auf Seiten der Gewerkschaft Anlass zum Weiterdenken. Die UFO hält daher die Gründung einer Industriegewerkschaft Luftfahrt (IGL) für den richtigen Ansatz, um diesen Herausforderungen zu begegnen.

Unter Beibehaltung der jeweiligen berufsspezifischen Expertise sollen mit der IGL Kräfte gebündelt und Tarifarbeit besser koordiniert werden. Gleichzeitig könnte dieses Modell aber auch für den Arbeitgeber attraktiv sein, da man sich auf tarifliche Ziele konzentrieren kann, anstatt Ressourcen für Auseinandersetzungen um den jeweiligen Organisationsbereich und den dort anzuwendenden Tarifvertrag zu vergeuden, Laufzeiten zu synchronisieren und Prozesse in der Auseinandersetzung zu professionalisieren.

Die IGL als neue, fachübergreifende Organisation versteht sich als klassische Gewerkschaft, in der alle Mitarbeiter der Luftfahrt Mitglied werden können. Berufspolitische Themen würden weiterhin von den bisherigen Einzelverbänden und –gewerkschaften behandelt werden, während die Tarifmächtigkeit dann bei der IGL gebündelt wird. 

„Eine erfolgreiche Verbindung aus den identitätsstiftenden Kernkompetenzen jeder Berufsgruppe und den Vorteilen eines abgestimmten, synchronisierten Auftretens in Tarifverhandlungen würde die IGL als die maßgebliche Gewerkschaft in der Luftfahrt etablieren“, Nicoley Baublies, Vorsitzender der UFO.

Mörfelden-Walldorf, den 04.11.2014

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • News

    UFO-Stellungnahme zur aktuellen Berichterstattung

    07.12.2018 Artikel lesen
  • News

    Richtigstellung zur Pressemitteilung der Lufthansa

    Lufthansa schreibt in ihrer Pressemitteilung vom 7.12., dass Freistellungen von UFO zu bezahlen sind.   Lufthansa bezieht sich darin auf die…
    07.12.2018 Artikel lesen
  • News

    Beileidsbekundung zum Tod von Wolfgang Mayrhuber

    03.12.2018 Artikel lesen
  • News

    Newsletter zur heutigen Sonderinfo der UFO

    07.12.2018 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: