UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Titelbild
Eurowings

Solidarnote:

Pilotenstreik bei Eurowings am Donnerstag

Eurowings

Solidarnote:

Pilotenstreik bei Eurowings am Donnerstag

Titelbild
05.10.2022

Die Pilot*innen der Eurowings Deutschland sind am morgigen Donnerstag, 6.10. dazu aufgerufen für ihre Arbeitsbedingungen zu streiken. Wir erklären uns als UFO ausdrücklich und uneingeschränkt solidarisch mit diesem Arbeitskampf. Nach vielen Verhandlungsrunden, scheint auch Eurowings genau wie die Konzernmutter Lufthansa wieder einmal die Ultima Ratio bewusst in Kauf zu nehmen. Unsere Kolleg*innen aus dem Cockpit gehen diesen letzten Schritt, weil erneut Arbeitnehmerrechte missachtet werden. Wir hoffen mit unseren Kolleg*innen aus dem Cockpit auf das Verständnis der Gäste und sind überzeugt, dass solche Schritte im vollen Verantwortungsbewusstsein gegenüber Gästen und Unternehmen unternommen werden. Offenbar ist dies dem Arbeitgeber egal, wenn er damit die Strategie der weiteren Abwärtsspirale der Arbeitsbedingungen für seine Mitarbeiter*innen durchsetzen kann.

Diese Strategie ist um so weniger verständlich, da Konzernchef Spohr noch kürzlich darum warb, das Arbeiten im Luftverkehr wieder attraktiver zu machen. Vor dem Hintergrund des akuten Personalmangels und dem daraus resultierenden Flugchaos in diesem Sommer wirkt es grotesk, wenn die Lufthansa-Tochter Eurowings keinen Schritt in Richtung Verbesserungen der Arbeitsbedingungen machen möchte. Ebenso wie die Kabinencrews fliegen auch die Pilot*innen an der Belastungsgrenze. Wenn nun Flugdienstzeiten bis zum Maximum ausgereizt und Ruhezeiten nicht erhöht werden sollen, kann hier nur eine eklatante Fehleinschätzung des Arbeitgebers vorliegen.

Wir hoffen, dass Eurowings schnellstmöglich ein verhandlungsfähiges Angebot vorlegt. Es ist momentan eine unerträgliche Situation für das Flugpersonal und wir wünschen uns tragfähige und nachhaltige Lösungen für die Zukunft.

Liebes Cockpit, wir stehen auch bei diesem Arbeitskampf an Eurer Seite und unterstützen diesen ausdrücklich. Die Zukunft der Arbeitsbedingungen für das fliegende Personal liegt in unseren Händen. Wenn die Arbeitgeber sich weigern etwas für ihre Mitarbeiter*innen zu verbessern, müssen wir ihnen zeigen, dass wir bereit sind dafür zu kämpfen und ihnen dabei helfen, zu verstehen, wie man attraktive Arbeitsplätze im Luftverkehr schafft.

Mit solidarischen Grüßen

Der Vorstand der UFO

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Condor

    Einen „Sommer 2022“ wird es mit UFO nicht mehr geben!!!

    21.11.2022 Artikel lesen
  • News

    Bekanntgabe der UFO-Kandidat*innen für die Konzernaufsichtsratswahlen der Lufthansa-Group

    21.11.2022 Artikel lesen
  • News

    Virtueller Infostand – Euer Pop-up-Austauschformat jeden letzten Donnerstag im Monat

    23.11.2022 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN:

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen: