UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Eurowings

Arbeitskämpfe

bei Eurowings

23.10.2016

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Wir haben am Freitag nahezu zeitgleich mit unserer Forderungsübermittlung und der Ankündigung von Streiks ein Angebot der Eurowgings erhalten. Nach einer ersten Prüfung dessen, was Eurowings uns erstmalig übermittelt hat, haben wir das Angebot als nicht verhandlungsfähig zurückgewiesen.

Die Eurowings Geschäftsführung hat sich mit zwei Veröffentlichungen an Euch Mitarbeiter gewandt. Zum einen mit einem "offenen Brief" und dann mit einer weiteren Veröffentlichung mit dem Titel: "Baublies Statement im Faktencheck"

In beiden Veröffentlichungen werden die Vorgehensweise der UFO, die Forderungen, aber auch die eigenen Angebote verdreht und unseres Erachtens auch sachlich falsch dargestellt. Wir werden uns nicht auf dieses Niveau begeben, das auch vor persönlicher Diskreditierung keinen Halt macht.

Wir können überhaupt nicht nachvollziehen, warum unsere realistischen und erfüllbaren Forderungen der Geschäftsleitung als zu hoch und zu umfangreich erscheinen.

Nachdem EW nun öffentlich in dieser Weise noch einmal betont hat, dass sie ihr Angebot für ausreichend hält und um unsererseits zu belegen, dass wir ernsthaft an einer Einigung interessiert sind, werden wir aber unsere Forderungen und das "Angebot" der Eurowings noch einmal sehr genau daraufhin prüfen, ob sich ausreichend Überschneidungen ergeben könnten, an denen entlang man ggf. doch noch einmal Verhandlungen aufnehmen könnte.

Die Schreiben sind von den drei Geschäftsführern der Eurowings unterschrieben. Diese Herren haben wir jedoch leider noch nie am Verhandlungstisch angetroffen. Im Zweifel sind dies also eher Phrasen und/oder die Herren Knitter, Beißel und Wagner wissen möglicherweise gar nicht oder allenfalls sehr oberflächlich, was von ihren Beauftragten am Tisch besprochen wird. Das würde zumindest die Diskrepanzen erklären, die wir feststellen.

Wir können nicht nachvollziehen, warum die Geschäftsführung der Meinung ist, dass der letzte Stand eine verhandlungsfähige Grundlage darstellt. Wir fordern daher die Geschäftsführer der Eurowings auf, am Montag mit uns zusammen zu kommen und den Versuch zu unternehmen, ihr Angebot so zu verbessern bzw. verhandlungsfähig zu gestalten, dass ein Wiedereinstieg in die Verhandlungen möglich wird.

Wir werden Euch dann kurzfristig über die weitere Vorgehensweise informieren. Um diesen Versuch durchführen zu können, werden wir am Montag und Dienstag auf Streikmaßnahmen und die angekündigte Demo in Düsseldorf verzichten. Streiks sind somit frühestens ab Mittwoch möglich.

Bis dahin viele Grüße von Eurer UFO

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • News

    UFO-Stellungnahme zur aktuellen Berichterstattung

    07.12.2018 Artikel lesen
  • News

    Richtigstellung zur Pressemitteilung der Lufthansa

    Lufthansa schreibt in ihrer Pressemitteilung vom 7.12., dass Freistellungen von UFO zu bezahlen sind.   Lufthansa bezieht sich darin auf die…
    07.12.2018 Artikel lesen
  • Eurowings

    TV-Teilzeit / TVPV - Eine schwere Geburt

    11.12.2018 Artikel lesen
  • News

    Beileidsbekundung zum Tod von Wolfgang Mayrhuber

    03.12.2018 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: