UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
LH CityLine

UFO mit zwei Sitzen im Aufsichtsrat

der Lufthansa CityLine

16.07.2015

Gestern wurden die Ergebnisse der Wahlen zum Aufsichtsrat der Lufthansa CityLine bekanntgegeben. Erst einmal ganz herzlichen Dank für Euer Vertrauen.

Ihr habt in der Aufsichtsratwahl bei der CLH sehr geschlossen gewählt und die Kabine wird durch die UFO zum ersten Mal mit zwei Mitgliedern in diesem so wichtigen Gremium vertreten sein. Die beiden Plätze werden auf der Gewerkschaftsliste von Anne Struck und auf der Mitarbeiterliste von Mark Reher besetzt werden.

Gerade in Zeiten, in denen der gesamte Konzern umgebaut wird und auch die Zukunft der CityLine und die Perspektiven sowie die Sicherheit der CityLine-Bestandsmitarbeiter für die UFO wichtige Themen sind, ist die Klarheit des Ergebnisses sehr hilfreich. Wir haben auf der Liste der Gewerkschaften ein Drittel mehr Stimmen als die ver.di erhalten, obwohl wir als UFO bisher nur in der Kabine antreten. Auch auf der Arbeitnehmerliste sind wir neben Kandidaten, mit denen und deren Organisationen wir auch in anderen Gremien und Bereichen eng zusammenarbeiten, sehr klar gewählt worden. Es sind über diese Liste nur Vertreter der Piloten, der UFO und der AGIL in den Aufsichtsrat gekommen. Gerade weil wir übergreifend in mehreren Airlines arbeiten müssen, um den Konzernumbau im Sinne der Mitarbeiter positiv zu begleiten, ist diese Stärkung ein wichtiges Signal an das Management.

Wir werden in den nächsten fünf Jahren sehr genau beobachten und mitbestimmen, wo die Reise für die Lufthansa CityLine hingeht. Jetzt muss sich der Aufsichtsrat zunächst konstituieren und sobald dieses geschehen ist, werden wir darüber berichten. Einziger Wehrmutstropfen ist und bleibt die Wahlbeteiligung. Zu einer Zeit der kompletten Restrukturierung des Konzerns, in der es mehr denn je auch um die Zukunft der CityLine geht, ist die Wahlbeteiligung für das Management ein Indikator für das Interesse der Mitarbeiter an Mitbestimmung. Je höher zudem eine Wahlbeteiligung ausfällt, umso stärker kann eine Kabinenvertretung werden. Daher hoffen wir, dass in anstehenden Wahlen und Abstimmungen noch mehr Kollegen von ihrem Wahlrecht und damit ihrem Recht auf Mitbestimmung Gebrauch machen.

Vielen Dank an alle die uns als UFO ihre Stimme gegeben haben.

Herzlichst Eure Kollegen
Anne Struck, Mark Reher, Joachim Vázquez Bürger, Steffen Frey

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • News

    UFO-Stellungnahme zur aktuellen Berichterstattung

    07.12.2018 Artikel lesen
  • News

    Richtigstellung zur Pressemitteilung der Lufthansa

    Lufthansa schreibt in ihrer Pressemitteilung vom 7.12., dass Freistellungen von UFO zu bezahlen sind.   Lufthansa bezieht sich darin auf die…
    07.12.2018 Artikel lesen
  • SunExpress

    Harte Arbeit zahlt sich aus: Einführung einer Personalvertretung in Sicht

    26.11.2018 Artikel lesen
  • News

    Beileidsbekundung zum Tod von Wolfgang Mayrhuber

    03.12.2018 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: