UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Lufthansa

Befristete SMK-Teilzeiten

Kein Angebot der LH für 2020

13.06.2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

Lufthansa hat heute bekanntgegeben, dass wegen UFO wichtige und beliebte Teilzeitmodelle im SMK nicht verlängert werden. Auch hier verweist Lufthansa wieder einmal auf unsere Vertretungsberechtigung. 

Unabhängig davon, dass unsere Vertretungsberechtigung geklärt ist, war eine Verlängerung der SMK-Modelle wegen der erfolgten Kündigung des TV SMK nicht möglich. Ein neuer Vertrag zu den SMK-Teilzeiten in einem gekündigten TV SMK war so wie von LH vorgeschlagen also rechtlich nicht möglich.  

Wir haben Alternativen vorgeschlagen und wollten mit Lufthansa über diese Alternativen sprechen.  

Dies hat Lufthansa abgelehnt. Wie zu allen anderen Themen auch, weigert sich Lufthansa auch zu diesem Thema, mit unserer Tarifkommission zu sprechen.  

Bereits im November letzten Jahres kündigten wir den TV SMK. Wegen des noch immer laufenden Gerichtsverfahrens über die Wirksamkeit dieser Kündigung wurde der TV SMK zum Ende Mai nochmals gekündigt.  

Zudem fordern wir seit längerem die Ablösung des SMK, doch zu Verhandlungen kam es bis heute nicht. Teil einer Ablösung wäre die Überführung der SMK-Teilzeitmodelle in eine Nachfolgeregelung. Weil uns die Zeit davonzulaufen drohte und uns dieser Umstand bewusst war, forderten wir, dass allen SMK der Wechsel in ein saisonales Teilzeit-Modell im regulären TV Teilzeit ermöglicht wird. Auch das ist nicht geschehen. Noch heute könnte Lufthansa eine Verlängerung der befristeten SMK-Modelle übertariflich anbieten, was sie aber anscheinend nicht möchte. 

Wir können nachvollziehen, dass dieses Ergebnis Euch nicht weiterhilft und finden es selbst unerträglich, dass Ihr die Leidtragenden einer solchen Auseinandersetzung seid. Was wir bei unserem Ärger nicht übersehen sollten: Die befristeten Modelle laufen zum Jahrsende aus. Bis dahin können wir immer noch eine Nachfolgeregelung finden. Doch wie ihr seht, werden wir eine gemeinsame Regelung nur dann erreichen, wenn wir uns dagegen wehren, dass die Geschäftsleitung einfach ihre Sicht der Dinge durchsetzt.  Heute trifft es die Kollegen im SMK, morgen wieder eine andere Gruppe. Diesen Kreislauf können wir nur gemeinsam stoppen. 

Viele Grüße 

Euer UFO-Tarif 

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Gesundheit

    Fume Events: Was gibt es Neues?

    10.07.2019 Artikel lesen
  • News

    Vertretungsbefugnis: Register klärt offene Fragen – Entscheidung steht aus

    20.07.2019 Artikel lesen
  • Berufsbild

    Good News für SMPler bei Lufthansa

    15.07.2019 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: