UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Titelbild
Lufthansa

Es geht los:

Einstieg in (tatsächliche) Vergütungsverhandlungen

Lufthansa

Es geht los:

Einstieg in (tatsächliche) Vergütungsverhandlungen

Titelbild
14.12.2023

Liebe Kolleg*innen der Lufthansa Kabine,  

bevor das Land und auch Teile unseres Unternehmens in die übliche kollektive, mehr oder wenig besinnlich weihnachtliche Feiertagspause herunterfahren, möchten wir Euch noch ein weiteres Mal auf dem Laufenden halten. Denn es hat sich tatsächlich erstmals etwas bewegt.  

Wir haben die Verhandlungen zum neuen VTV Nr. 41 mit Lufthansa offiziell begonnen.  

Nachdem wir die ersten beiden arbeitgeberseitigen Angebote als nicht verhandelbar zurückgewiesen haben, wurden mittlerweile – vor allem arbeitgeberseitig – erste zaghafte Schritte unternommen. Somit erkennen wir grundsätzlich die Bereitschaft der Lufthansa an, mit uns wirklich Tarifverhandlungen führen zu wollen und haben diese Verhandlungen nun auch in aller Form für eröffnet erklärt.  

Dabei sollten wir alle diese ersten zaghaften Schritte nicht überbewerten. Zur Wahrheit gehört nämlich auch, dass wir noch sehr weit auseinander liegen. Sehr weit. Erste Schritte sind erste Schritte, wir haben aber bereits jetzt auch schon eine „rote Linie“ gezogen. Es wird sicherlich nicht die Letzte bleiben. In Verhandlungen ist es üblich, dass beide Seiten gewisse Bewegungsspielräume einkalkuliert haben. Es gibt aber speziell dieses Mal auch Forderungen, über die wir eben NICHT bereit sind, zu verhandeln.  

Bitte interpretiert unseren Newsletter von daher nicht als Optimismus, sondern als nüchterne Bestandsaufnahme der letzten beiden Verhandlungstage dieses Jahres.  

Gegenüber Lufthansa stehen wir zu unserem Willen, Verhandlungen zu führen insofern, als dass wir für den Januar 2024 derzeit fünf Verhandlungstage bereits vereinbart haben.  

Viel wichtiger ist aber, dass wir Euch gegenüber, allen Kolleg*innen der Lufthansa Kabine, dazu stehen, nicht nur verhandeln zu wollen, sondern vor allem die Verpflichtung sehr ernst nehmen, unser aller Vergütung nachhaltig und substanziell positiv zu entwickeln. Verhandlungen führen wir nur so lange, wie wir es für richtig halten. Wenn wir das Gefühl haben, dass man uns und Euch nicht ernst nimmt, dann zögern wir nicht, einen Tarifkonflikt notfalls auch vor den Toren der Lufthansa auszutragen.  

Ab Beginn des neuen Jahres verhandeln wir nämlich mit offenem Vergütungstarifvertrag. Sollten die Verhandlungen also keinen Erfolg versprechen, zum Erliegen kommen oder sich der Lösungswille der Lufthansa als „Nebelkerze“ erweisen, so würden wir die notwendigen Konsequenzen ziehen. Lehnt Euch deswegen nicht allzu entspannt zurück, ab Januar wird es sicherlich in jedem Fall spannend werden. Wie spannend, sehen wir dann.  

Wir möchten weiterhin die bestmöglichen Ergebnisse am Verhandlungstisch erzielen. Wenn wir aber zu dem Schluss kommen, dass sie nicht bestmöglich sind, dann sind wir uns ganz bewusst, dass wir als Gewerkschaft nach langen Krisenjahren jetzt wieder in der Lage sind, unsere Forderungen auch mit den entsprechenden Mitteln auf der Straße durchzusetzen! Mit Euch gemeinsam. United we stand. 

Von daher appellieren wir zum Jahreswechsel ganz besonders an die Lufthansa, die Vergütungstarifrunde sehr ernst zu nehmen und Verhandlungstaktik nicht über den Lösungswillen zu stellen. 

Wir werden nicht nachlassen, bis die Kabine die Wertschätzung erfährt, die sie verdient.  

 

Allen, die es feiern, wünschen wir an dieser Stelle bereits ein frohes Weihnachtsfest, oder einfach ein paar schöne Tage mit Familie, Freunden oder Euren Liebsten. Kommt bitte gut und gesund ins neue Jahr.  

Ein ganz besonderer Dank gilt allen Flieger*innen, die auch über die Feiertage unseren Flugbetrieb am Laufen halten! Macht es Euch mit Euren Crews irgendwo auf der Welt gemütlich und kommt vielleicht auch einen Moment zur Ruhe, selbst wenn es nur das hoffentlich dann gemeinsame Layover ist. 

Wir melden uns im neuen Jahr wie gewohnt wieder bei Euch, sobald es Neuigkeiten zu berichten gibt. Aus laufenden Verhandlungen werden natürlich weiterhin keine Details nach außen getragen.  

 

Bis bald, schöne Festtage,  

Eure UFO Lufthansa Tarifkommission
Lukas Kimmel, Mauro Marini, Michele Benninger, Christina Dauster, Manuela Faber, Manuel Hegel, Nikolaus Moehren, Stefan Schwerthelm und Silke Tietjen
mit Birgit Weinreich, Harry Jaeger und Rachid Madmar in der Verhandlungskommission
sowie Sara Grubisic als UFO-Vorstand für Tarifpolitik 

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • LH CityLine

    Stellungnahme der UFO-Tarifkommission zu den Wechselbedingungen von CLH zu LHX

    18.06.2024 Artikel lesen
  • LH CityLine

    Kurzinformation des UFO-Vorstandes zur aktuellen Vergütungsrunde

    13.06.2024 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Purser-Vorbereitungs-Workshops (P1 & P2) exklusiv für UFO-Mitglieder  

    07.06.2024 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN:

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

1xbet

betforward

sekabet

dumanbet

asyabahis

pinbahis

olabahis

maltcasino

1xbet giris

بهترین سایت شرط بندی

melbet

parimatch

betwinner