• Freitag (23.08.) ab 15 Uhr: Sonderhangout zum Tarifergebnis bei Lufthansa CityLine
  • HIER geht es zum Hangout
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Titelbild
Ryanair

UFO fordert Ryanair

zu Tarifverhandlungen auf

Ryanair

UFO fordert Ryanair

zu Tarifverhandlungen auf

Titelbild
25.10.2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
dass die Arbeits- und Vergütungsbedingungen bei Ryanair einen traurigen Tiefpunkt der Low-Cost-Abwärtsspirale darstellen, ist Euch sicherlich bekannt.

Hier nur schlagwortartig einige zentrale Punkte, die Flugbegleiterinnen und Flugbegleitern dort widerfahren:

  • Monatsgehalt rund 1.200 Euro brutto inkl. Flugzulage

  • Unbezahlte Freistellung auf Weisung von Ryanair für mehrere Wochen in den Wintermonaten

  • Keine Personalvertretung, keine Tarifverträge

  • Beschäftigung über Leiharbeitsverhältnisse ohne Zukunftsperspektive

  • Kürzeste Kündigungsfristen

  • Kosten für Uniform und Grundlehrgang (3.000 Euro) sind vom Arbeitnehmer zu tragen

Aus unserer Sicht kennt diese Praxis viele Verlierer:

Unmittelbar die vielen Kolleginnen und Kollegen dort, die oftmals in Süd- und Osteuropa angelockt werden und nur deshalb bei Ryanair bleiben, um die Gebühr für den Grundlehrgang dort abzustottern. Mittelbar aber auch wir Arbeitnehmer der Airlines in Deutschland. Der beinharte Wettbewerb erhöht den Druck auf die anderen Fluggesellschaften und damit auf unsere Löhne. Durch Lohndumping und Umgehung gesetzlicher Bestimmungen schafft Ryanair sich hier unfaire Vorteile.  

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • News

    Die Fliegerwelt ist mehr als Lufthansa

    12.08.2019 Artikel lesen
  • News

    Forderungen gegen Baublies und Flohr vom Tisch – ein Friedenssignal?

    10.08.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Lufthansa plant Umsetzung des rechtswidrigen Monitoringergebnisses

    14.08.2019 Artikel lesen
  • LH CityLine

    FAQ-Katalog zum Tarifergebnis

    16.08.2019 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: