• Wichtiges Update: Streiks bei CLH, EW, GWI und SXD heute bis 24 Uhr verlängert!
  • Urabstimmungen in allen LH-Konzern-Airlines online - bitte einloggen
  • alle Infos auf einen Blick HIER
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Titelbild
Ryanair

Second round of negotiations

between UFO and Ryanair

Ryanair

Second round of negotiations

between UFO and Ryanair

Titelbild
20.07.2018

On short notice we have been invited to meet Ryanair on 20th July for a second round of negotiations. We were surprised about the objectivity of this conversation.

The responsible representatives of Ryanair emphasized that they are accepting us as negotiation partners as much as Verdi. This was followed by a discussion about future collaboration between the three parties Ryanair, Verdi and UFO. 

We are aware of our role in the upcoming negotiations: the UFO knowledge in regard to cabin issues is unique. Therefore we are expecting a constellation similar to Condor and Lufthansa CityLine where we have one collective agreement for all employees. There is no fear of contact!

At the same time we have made clear that we are aiming for a confrontation on an equal basis. If this won’t be respected and Ryanair will try to play games to the detriment of the cabin we will definitely take the leading position as we have direct access to the cabin crew members of Ryanair. 

This week we are meeting with the bargaining commission to discuss the further strategy. Afterwards we will inform Ryanair about our claims. 

One thing can be stated for sure: Ryanair is more than aware of possible labour disputes and the accompanying media outcome. 

 

GERMAN VERSION

Zweite Verhandlungsrunde mit Ryanair

Kurzfristig hatte uns Ryanair am 20. Juli zu einer weiteren Verhandlungsrunde eingeladen. Das Gespräch verlief in überraschend sachlicher Atmosphäre.

Es war den Verantwortlichen wichtig herauszustellen, dass die Zusage gegenüber Verdi lediglich auf der Tonspur stattfand und man uns gleichermassen als Verhandlungspartner sieht.

Es erfolgte eine ausführliche Erörterung der Frage, wie wir uns die Zusammenarbeit im Dreieck Ryanair, Verdi und UFO vorstellen. 

Wir wissen, dass bei den anstehenden Verhandlungen der UFO-Sachverstand, Kabine verhandelt für Kabine, inhaltlich in die leading position geht. Daher können wir uns eine Konstellation ähnlich wie bei der CFG und der CLH gut vorstellen.
Wie haben keine Berührungsängste!

Wir haben aber auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass wir eine Auseinandersetzung auf gleicher Augenhöhe erwarten und für den Fall, dass man mit der Kabine spielt, wir einen direkten Zugang zu der Ryanair-Kabine haben.

Wir sitzen nächste Woche mit unserer Tarifkommission zusammen und werden Ryanair im Anschluss unsere Forderungen vor einem nächsten Termin übermitteln.

Eines wurde auf alle Fälle deutlich: Ryanair hat sehr viel Respekt vor möglichen  Arbeitskämpfen und auch vor der Medienresonanz.
 

Foto: Pixabay JanClaus
Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • #lhconcern

    Lufthansa erfüllt erste Tarifforderung bei Lufthansa und zahlt 2% - Warnstreik bei Lufthansa am Sonntag wird abgesagt

    18.10.2019 Artikel lesen
  • #lhconcern

    Streikankündigung zunächst für Lufthansa am kommenden Sonntag

    14.10.2019 Artikel lesen
  • #lhconcern

    Streik-FAQ und Streikfibel auf der UFO-Webseite sowie wichtige Termine

    11.10.2019 Artikel lesen
  • #lhconcern

    Ver.di als Trojanisches Pferd? - Wie sich der Konzern auf den Kabinenstreik vorbereitet

    13.10.2019 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: