• UFO-Mitglieder aufgepasst: Die Online-Wahlen zum Beirat und den Kassenprüfer*innen haben begonnen! 
  • Alle wichtigen Infos zur Online-Wahl gibt es HIER
  • Nutzt Eure Stimme
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Presse

UFO verhandelt zusätzliches Entlastungspaket für Kabinenpersonal bei Condor

Nachdem die bei Condor aktiven Gewerkschaften gemeinsam mit der Personalvertretung vergangene Woche ein umfangreiches Vergütungspaket mit dem Arbeitgeber geschnürt haben, legte die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) gestern mit einem zusätzlichen Entlastungspaket für das Kabinenpersonal nach. 

Im Tarifergebnis enthalten sind zum einem die erneute Entschädigung für Dienstplanänderungen, wenn diese mehr als 12-mal im Jahr vorkommen. Zum anderen wird das freiwillige sog. “Abkaufen” von freier Zeit zu je 1/15 des Bruttolohns pro Tag im Sommerflugplan auch in den kommenden Jahren möglich sein. Um der Thematik von übervollen Dienstplänen zu begegnen, wurde im Entlastungspaket außerdem vereinbart, dass Urlaubstage nun planerisch berücksichtigt werden müssen und es bei Erreichen der Planungsobergrenze von Dienstplänen zu einem zusätzlichen freien Tag kommt. 

Im Rahmen einer Evaluierungskommission ist UFO bereits seit 2 Jahren in Gesprächen mit der Condor, um die Arbeitsabläufe, die am meisten Belastung erzeugen zu identifizieren und maßgeschneiderte Vorschläge zur Entlastung für die Condor-Kabine zu machen.  

“Nachdem wir in der Evaluierungskommission offensichtlich zu keinem Ergebnis kamen, haben wir uns im Mai dazu entschlossen eine Schiedsstelle einzuberufen, um eine Lösung zur Entlastung der Kabine zu erzwingen”, so Christian Bötte-Lüdemann, Vorstandsmitglied der UFO und Verhandlungsführer bei Condor. 

“Die Schiedsstelle ist ein Alleinstellungsmerkmal des UFO-Manteltarifvertrags. Nachdem wir sie einberufen hatten, stand für uns fest, dass wir nicht ohne ein Entlastungspaket vom Verhandlungstisch gehen”, so Bötte-Lüdemann weiter. 

Erste Termine für die Schiedsstelle waren bereits terminiert. Ein Schiedsspruch barg allerdings für beide Parteien Unsicherheiten. 

“Condor sah sich offenbar genötigt, doch mit uns über Entlastungsthematiken zu sprechen und an den Verhandlungstisch zurückzukehren, obwohl sie das zu Beginn der VTV-Verhandlungen kategorisch ausgeschlossen hatte. Eine substanzielle Erhöhung der Vergütung der Kabine und die gleichzeitige Senkung der massiven Arbeitsbelastung, welcher sich unsere Kolleg*innen bei Condor seit Längerem ausgesetzt sehen, waren für uns Themen, die nur in ihrer Gesamtheit gelöst werden konnten. Wir freuen uns sehr, dass wir diese nun für die Condor-Kolleg*innen erreicht haben”, ergänzt UFO-Vorsitzender, Daniel Kassa Mbuambi. 

Mörfelden-Walldorf, 07. Juli 2023

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Lufthansa

    Was lange währt, wird endlich gut. Vergütungstarifvertrag Nr. 41 vereinbart.

    10.04.2024 Artikel lesen
  • LH CityLine

    Tarifrunde 2024: Nach dem Streik ist vor der Verhandlung

    28.03.2024 Artikel lesen
  • Discover Airlines

    Auf dem Weg zur Zielgeraden?!

    04.04.2024 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Purser-Vorbereitungs-Workshops (P1 & P2) exklusiv für UFO-Mitglieder  

    02.04.2024 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN:

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen:

1xbet

betforward

sekabet

dumanbet

asyabahis

pinbahis

olabahis

maltcasino

1xbet giris

بهترین سایت شرط بندی

melbet

parimatch

betwinner