UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Titelbild
Eurowings

Unsere Kernforderungen in den aktuellen Tarifverhandlungen

Eurowings

Unsere Kernforderungen in den aktuellen Tarifverhandlungen

Titelbild
19.11.2021

Liebe Kolleg*innen der Eurowings Kabine, 

wie Ihr wisst, sind wir in Verhandlungen zu fast sämtlichen Tarifverträgen (Vergütung - VTV, Arbeitsbedingungen - MTV, Teilzeit – TV-TZ, betriebliche Altersversorgung – TV-BAV, Altersteilzeit – TV-ATZ). Da dies für Euch (gerade auch weil zwei Gewerkschaften verhandeln) unübersichtlich geworden ist, möchten wir Euch heute drei von unseren Kernforderungen in den verschiedenen Tarifverträgen vorstellen: 

Standby Aktivierung  

Wir sind der Meinung, dass Ihr nicht nur in Berlin viel zu wenig Zeit habt, um im Standby rechtzeitig die Crewräume zu erreichen. Wir fordern für Euch, dass die verfügbare Zeit bei Aktivierung aus dem Standby bis zum Erreichen der Crewräume statt bisher 60 auf 90 min erhöht wird. Dies ist aus unserer Sicht realistischer, denn aktuell ist es nicht einmal mehr theoretisch möglich, die Crewräume rechtzeitig zu erreichen. 

Altersteilzeit 

Warum ist in der heutigen Zeit dieses Thema so wichtig? Weil Ihr nur noch einen Bruchteil Eurer Vergütung als Rente erhaltet (voraussichtlich weniger als 45% seines letzten Gehalts). Auch löst Altersteilzeit das Problem, dass wir alle nicht bis 70 fliegen können und wollen. Dabei zahlt der Arbeitgeber die Rentenversicherungsbeiträge weiter, sodass keine Rentenlücke (ergibt sich zwangsläufig aus fehlenden Beiträgen, wenn kein Arbeitsverhältnis mehr vorhanden ist) entsteht. 

Gleichbehandlung Teilzeit und Vollzeit 

Wir wurden mehrfach gefragt, warum UFO zulassen würde, dass Teilzeitmitarbeiter benachteiligt werden und gekürzte Zulagen nicht voll gezahlt werden, wenn voll geflogen wird. Dazu lässt sich sagen, dass dies eine Interpretation des Arbeitgebers war, die eindeutig rechtswidrig ist und vor Gericht einkassiert werden würde. Eine Benachteiligung eines Teilzeitmitarbeiter ist nämlich gesetzlich verboten und kann auch nicht in einem Tarifvertrag vereinbart werden. Der Arbeitgeber ist bereits in der Umsetzung, damit jeder Teilzeitmitarbeiter ab dem 01.01.2022 wieder korrekt abgerechnet wird, sodass bei 100% Tätigkeit auch 100% Gehalt vergütet wird.  

Solltet Ihr zu diesen Kernforderungen oder weiteren Tarifthemen Fragen haben, schreibt uns gerne unter: info@ufo-online.aero

Eure UFO Tarifkommission 

Simone Bartels (Sprecherin), Nicole Hufnagel (stellv. Sprecherin), Stefan Reschke, Katrin Schnepper

sowie Anja Bronstert (stellv. Vorstandsvorsitzende UFO), Daniel Kassa Mbuambi (Vorstandsvorsitzender UFO), Maximilian Kampka (Verhandlungsführer) 

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Lufthansa

    Wiedereinbau des MCR und Verkürzung von Umläufen mit Zimmerquarantäne vereinbart

    17.11.2021 Artikel lesen
  • News

    UFO goes Carsharing – Sonderkonditionen bei unserem neuen Kooperationspartner SHARE NOW

    26.11.2021 Artikel lesen
  • News

    Reminder: Anbieter der UFO-Auslandskrankenversicherung ändert sich – Deine Handlung ist zur Weiterversicherung zwingend erforderlich!

    22.11.2021 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Veröffentlichung der vereinbarten Protokollnotiz zum TV-Krise

    18.11.2021 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN:

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen: