UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Titelbild
Eurowings

Tschüss BAV -

hallo Altersarmut

Eurowings

Tschüss BAV -

hallo Altersarmut

Titelbild
24.10.2022

Liebe Kolleg*innen,

wir haben bereits zahlreiche Newsletter zu dem Thema betriebliche Altersversorgung an Euch gesendet (bAV). Heute machen wir es sehr kurz, da wir nicht fassen können, dass wirklich die Abschaffung überhaupt nur diskutiert wird. Stellen wir uns vor, diese würde wie von ver.di beschrieben wirklich abgeschafft, so würde jede*r Alleinstehende von Altersarmut bedroht sein. Eine offizielle Hochrechnung könnt Ihr übrigens von staatlicher Seite über den Rentenschätzer (hier) erhalten. Dabei müsst Ihr bedenken, dass äußerst wahrscheinlich ist, dass das Rentenniveau noch deutlich absinken wird, da die Finanzierung der Rente (auch vor Corona und vor diesem Jahr) durch den demographischen Wandel und die schwindenden Steuereinnahmen immer schwieriger wird.

Aktuelle Bedrohungslage: Mit Eintritt in die Rente, falls Ihr 45 Jahre in Vollzeit gearbeitet habt, könnt Ihr etwa 1.400 € brutto erwarten. Kommen ein paar Jahre Teilzeit oder Kindererziehung hinzu, oder habt Ihr einen Durchschnittsverdienst unter 3.200 € sind es auch schnell nur 1.200 € Brutto-Rente. Davon dürft Ihr dann noch sowohl Steuern zahlen als auch zwischen schönem Wohnen oder gesundem Essen entscheiden. Urlaub oder sonstige kostspielige Freizeitaktivitäten kann man sich dann nicht mehr erlauben. Ob man auf diese Weise seinen verdienten Lebensabend verbringen möchte, bezweifeln wir sehr stark. Wir sprechen hier wohlgemerkt noch nicht einmal von einer Worst-Case-Rechnung!

Euer Arbeitgeber hat uns in Verhandlungen bestätigt, dass in Zukunft eine Beschäftigung zwischen 60 bis zur Rente alleine durch die Belastung unrealistisch und durch EW nicht gewünscht ist (da diese Mitarbeiter*innen aus Sicht der Airline deutlich unproduktiver sind). Also droht bei AOC-Neugründung dieser Beschäftigtengruppe auch noch Arbeitslosigkeit, was pro Jahr nochmal 50 € weniger in der Rente bedeutet.

Auch wenn der Arbeitgeber "Deals” anbietet, um diesen langfristig kostenintensiven Tarifvertrag loszuwerden, werden wir uns nicht für so ein Vorgehen hergeben, weil wir genau das für durch und durch falsch halten. Auch wenn Ihr es uns erst in der Rente danken werdet, ist es uns das trotzdem wert.

Für die Verhandlungen werden wir Eure Unterstützung brauchen, denn genau wie im Cockpit wird uns nichts geschenkt, sondern erwartet, dass Ihr Errungenschaften hergebt. Schreibt uns gerne Euer Feedback (info@ufo-online.aero) oder werdet Mitglied (www.ufo-online.aero/mitgliedwerden), wenn Ihr genauso wie wir nicht bereit seid, dem Arbeitgeber Geschenke zu machen.

Eure UFO-Tarifkommission

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Condor

    Einen „Sommer 2022“ wird es mit UFO nicht mehr geben!!!

    21.11.2022 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Ergebnis der Urabstimmung zum Tarifergebnis für die LH-Kabine

    17.11.2022 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Indische Kolleg*innen bei Lufthansa entlassen

    18.11.2022 Artikel lesen
  • Über UFO

    Schiedskommission

    15.11.2022 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN:

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Analyse von Websitezugriffen/Marketingmaßnahmen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren wünschen festlegen: