UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
UFO - Unabhängige Flugbegleiter Organisation
Lufthansa

Keine weiteren Tarifverhandlungen

wegen erneuter Drangsalierung gewählter Kabinenvertreter

28.02.2019

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

am heutigen Tag sollten eigentlich Tarifverhandlungen stattfinden. 

Nachdem presse-öffentlich bereits disziplinarische Maßnahmen gegen unseren Tarifvorstand und UFO-Vorsitzenden vorgenommen wurden, unter anderem weil dieser an einer Tarifverhandlung teilgenommen hatte, ist nun gestern ein weiteres Mitglied unserer Tarifkommission von Lufthansa nicht für die heutigen Verhandlungen freigestellt worden

Darüber wurden wir gestern Abend informiert und mussten diesen Verhandlungstermin absagen. Nach unserem gewerkschaftlichen Selbstverständnis und nach der Betriebsverfassung in Deutschland, können wir uns nicht von Lufthansa diktieren lassen, wer auf unserer Seite an Verhandlungen teilnehmen darf und wer nicht. Wir wurden von der Kabine gewählt, um Eure Interessen gegenüber dem Arbeitgeber zu vertreten. Lufthansa führt einen Feldzug gegen die UFO. Hierbei werden nach und nach einzelne UFO-Vertreter regelrecht ins Visier genommen und eine notwendige Klärung der Haltung der LH-Verhandler ist mit dieser erneuten Eskalation nur noch auf höherer Ebene zu erreichen. 

Wir fordern daher Frau Dr. Volkens, als zuständiges Vorstandsmitglied der DLH, auf, umgehend einen Spitzentermin zu vereinbaren, bei dem wir am Beispiel dieser Freistellungsproblematik den weiteren Umgang mit dem Sozial- und Tarifpartner UFO klären. 

Wir sind daran interessiert, dass es Lösungen gibt. Gerade drängende Themen wie SMK, Teilzeit, Japan/Korea und viele weitere Punkte bedürfen einer schnellen Lösung. Doch solange sich Lufthansa nicht zu schade ist, mehrere Mitglieder unseres Teams disziplinarisch, also mit Abmahnungen, zu belangen, ist eine Normalität am Verhandlungstisch unmöglich. 

Wir bieten Frau Dr. Volkens insgesamt 8 Termine im März an und gehen davon aus, dass wir das Thema unverzüglich gelöst bekommen, um uns sachgerecht um Eure Themen kümmern zu können. 

Am morgigen Freitag (1. März) findet von 10 bis 12 Uhr ein Open House zu Japan/Korea im Hilton am Airport Frankfurt (Meetingräume 4&5), und am 6. März unser nächster Themen-Workshop in Mörfelden-Walldorf von 11 bis 18 Uhr statt. Schwerpunkt des Themen-Workshops ist SMK/SMP, es können aber gerne auch dort Fragen zu diesem und jedem anderen Thema besprochen werden. Kommt dazu, fragt uns, diskutiert mit uns, kritisiert uns – jedes Thema ist willkommen und sogar gewünscht.

Viele Grüße

Eure UFO Tarifkommission, Tarifabteilung und Tarifvorstand 

Teile diesen Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

  • Lufthansa

    Purserintegration, Flugbegleiterabzug und Musterqualifikation unter 40 % - Lufthansa's Rundumschlag gegen die Kabine

    13.09.2019 Artikel lesen
  • SunExpress

    Wird die SunExpress vom LH-Konzern an die Kette gelegt?

    10.09.2019 Artikel lesen
  • Lufthansa

    Die gesamte Kabine ist on hold gesetzt – Solidarität mit den Kollegen der Cityline

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,  vor wenigen Tagen hat uns die Tarifkommission der Lufthansa CityLine darüber informiert, dass sie die laufenden…
    10.09.2019 Artikel lesen
  • Politik

    Sozialpartnerempfang 2019: Künstliche Intelligenz ist wichtig für Deutschland, aber keiner weiß wie es gehen soll

    11.09.2019 Artikel lesen

BLEIB' AUF DEM LAUFENDEN: